Einreisebestimmungen für Hunde in Nicht-EU-Länder

mit dem Hund ins Ausland reisen
Damit es bei der Einreise mit dem Hund in Länder, die nicht oder noch nicht der EU angehören, keine Überraschungen gibt, sollte man sich als Urlauber mit Hund sehr genau mit den Einreisebestimmungen des jeweiligen Urlaubslandes vertraut machen. Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen jederzeit ändern können. Es empfiehlt sich in jedem Fall, sich vorher bei der jeweiligen Ländervertretung zu erkundigen. Beachten Sie auch die Seiten:

>> Checkliste für den Urlaub mit Hund

>> Einreisebestimmungen für Hunde innerhalb der EU.

 

Kroatien-Ferien mit Hund Kroatien

Der EU-Heimtierausweis, eine gültige Tollwutimpfung und die Kennzeichnung des Hundes durch einen Mirkochip werden verlangt. Wenn Sie aus Serbien oder Montenegro einreisen, verlangen die Behörden einen Nachweis von Tollwut-Antikörpern im Blut des Tieres und die Eintragung im EU-Heimtierausweis. Der Nachweis der Antikörper ist frühestens 30 Tage nach Impfung möglich. Hunde müssen grundsätzlich an die Leine genommen werden. Für Kampfhunde gilt eine Maulkorbpflicht.

 

Ferien mit Hund in Norwegen Norwegen

Bei Einreise aus einem EU-Land ist der EU-Heimtierausweis und eine Kennzeichnung des Hundes durch eine Tätowierung oder einen Mikrochip (bie Kennzeichnung ab 03.07.2011) erforderlich. Eine Bandwurmbehandlung mit einem anerkannten Mittel muss inerhalb von 10 Tagen vor und 7 Tagen nach Grenzübertritt vorgenommen werden. Eine gültige Tollwutimpfung (mindestens drei Wochen alt) muss im Heimtierausweis vermerkt sein. Die Dokumente müssen bei Einreise unaufgefordert vorgelegt werden. Wer über Norwegen oder Russland  einreist, muss weitere Bestimmungen erfüllen. Bitte informieren Sie sich vorher über die jeweiligen Gegebenheiten.

 

Hundeferien in der Schweiz Schweiz

Der EU-Heimtierausweis mit Kennzeichnung durch Tätowierung oder Mikrochip (ab 03.07.2011) ist erforderlich. Eine mindestens 21 Tage alte Tollwutimpfung ist Pflicht.

 

Hundeferien in der Türkei Türkei

Hunde, die älter als drei Monate sind, müssen mindestens 15 Tage vor Einreise gegen Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose und Staupe geimpft werden. Die Impfungen müssen in den Impfpass eingetragen werden. Bis 15 Tage vor Einreise muss ein tierärztliches Gesundheits- und Impfzeugnis ausgestellt werden und bei der Einreise vorgelegt werden.