hundestrand

Hundestrände an der Nordsee

Hundestrände an der Nordseeküste
An der deutschen Nordseeküste findet der Hundeurlauber eine große Anzahl an größeren und kleineren Hundestränden. Im folgenden haben wir für Sie eine Auswahl von Stränden zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass sich die Gegebenheiten ändern können. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Urlaub bei den zuständigen Fremdenverkehrsämtern.

In Cuxhaven/ Sahlenburg gibt es einen von drei Hundestränden. Der Hundestrand ist sehr beliebt bei Nordsee-Urlaubern mit Hund, da die Hunde sich hier frei bewegen können. Strandkörbe sind vorhanden.

In Friedrichskoog findet der Urlauber mit Hund einen langen ca. 800 m langen Hundestrand mit Strandkorbvermietung und Hundetoilettenbeuteln.

Der Ort Büsum bietet dem Urlauber und dem Vierbeiner an zwei Strandabschnitten die Möglichkeit für einen Strandurlaub. Leinenpflicht, Hundetoilettenbeutel vorhanden.

Die Insel Pellworm lockt gleich mit drei Hundestränden. Hier hat der Urlauber mit Hund die Auswahl zwischen dem Hundestrand “Hooger Fähre”, Hundestrand “Leuchtturm” und dem Hundestrand “Schütting”. Die Strände sind zwischen 100 – 300 m lang. Hundetoilettenbeutel sind jeweils vorhanden. Teilweise verfügen sie über Imbiss, Restaurant, Toiletten und Sportmöglichkeiten.

Gleich vier Hundestrände befinden sich auf der Insel Föhr. Die Sandstrände sind 100 – 500 m lang und bieten u. A. Gastronomie, diverse Sportmöglichkeiten und die Möglichkeit, Toilettenbeutel für die Hunde zu bekommen. An allen Stränden herrscht Leinenpflicht.

Die Insel Sylt hat einige Sandstrände in List, Kampen und Wenningstedt-Braderup, die als Hundestrände ausgewiesen sind. Es herrscht Leinenzwang. Automaten für Hundetoilettenbeutel sind jeweils vorhanden.

Wangerooge gibt es einen kleinen Hundestrand. Abfallbeutel für die Hinterlassenschaften werden bereitgestellt.

Am Weststrand hat die ostfriesische Insel Spiekeroog einen Bereich für die Vierbeiner eingerichtet. Hundekotbeutel sind vorhanden.

Die Insel Norderney hat drei Strand-Bereiche für Hunde eingerichtet. Ein Strand ist ein Wiesenstück. Einer der Abschnitte bietet auch die Möglichkeit, FKK-Urlaub zu machen. Es herrscht Leinenpflicht.

Die Insel Baltrum bietet dem Nordsee-Urlauber mit Vierbeiner einen Hundestrand im Strandabschnitt D. Es gibt zahlreiche Automaten für Hundekot-Beutel. Es gilt die Leinenpflicht!

Drei Hundestrände befinden sich auf der Insel Borkum, einer davon ist ein FKK-Strand. Automaten für Kotbeutel sind vorhanden.

Hundestrände auf Rügen

Auf Deutschlands größter Insel Rügen gibt es viele Möglichkeiten, sich mit seinem Urlaub am Strand zu vergnügen. Wer nicht gerade in der Hauptsaison fährt, hat es grundsätzlich leichter, einen geeigneten Strand zu finden, an dem sich niemand gestört fühlt. Auch außerhalb der größeren Touristenorte ist es normalerweise nicht schwierig, einen geeigneten Platz zu finden. Grundsätzlich sollte man sich insbesondere in der Hauptsaison und in den Touristenzentren an die Anleinpflicht halten. Die gilt auch für andere Regionen an der Ostsee. Insbesondere im Nationalpark Jasmund und im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft gilt eine strikte Leinenpflicht, die kontrolliert wird.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der wählt auf Rügen einen der zahlreichen Hundestrände. Urlaub mit Hund auf RügenAber auch hier gilt an einigen Strandabschnitten die Leinenpflicht. Jedes Ostseebad bietet den Hundefreunden zumindest einen Hundestrand. Im Ostseebad Baabe findet sich ein ca. 500 m langer, sehr breiter Sandstrand für Hunde. Göhren bietet seinen Gästen mit Hund am Nordstrand einen Abschnitt für die Vierbeiner. Im Ostseebad Sellin findet der Gast unweit der Seebrücke einen ca. 100 m breiten Strand für sich und sein Tier. Auch das Touristenzentrum Rügens, das Ostseebad Binz, verfügt über einen eigenen Hundestrand.

Den wohl beliebtesten Hundestrand Rügens findet man in Thiessow, ganz im Südosten der Insel und damit außerhalb der großen Touristenströme. Viele Urlauber mit Hund sind geradezu begeistert von diesem Strand, obwohl er nur ca. 70 m breit ist. Im Norden der Insel Rügen finden sich weitere Hundestrände u. A. in Prora und Nonnevitz.